Die SPD trauert um den ehemaligen Bürgermeister.
© (Symbolbild): Pixabay

Kirchlengern Trauer um ehemaligen Bürgermeister

Rolf Breitenbürger ist im Alter von 80 Jahren verstorben.

2022-08-05 16:58:48

Kirchlengern. Im Alter von 80 Jahren verstarb nach kurzer Krankheit Kirchlengerns Altbürgermeister Rolf Breitenbürger. Der gelernte Uhrmachermeister aus dem Ortsteil Südlengern war von 1984 bis 1991 ehrenamtlicher Bürgermeister der Gemeinde Kirchlengern.

Sofort weiterlesen?

Probemonat

1 € / 1. Monat

danach 9,90 € / Monat

  • Ohne Laufzeit monatlich kündbar
Unsere Empfehlung

Jahres-Abo

118,80 € 99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

169 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert

Zu seiner aktiven Zeit gab es in Nordrhein-Westfalen noch die doppelte Führungsspitze mit dem Gemeindedirektor als hauptamtlichem Chef der Verwaltung und dem Bürgermeister, der Repräsentant der Gemeinde und Vorsitzender des Rates war.

„Sein Ehrenamt erfüllte Rolf Breitenbürger mit einem hohen Ausmaß an Engagement und Leidenschaft“, teilt die SPD Kirchlengern in einem Nachruf mit. Seine Bürgernähe und Verbundenheit mit den örtlichen Vereinen und zu der Partnerstadt Tännesberg zeichneten ihn aus und machten ihn weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt.

Umzug nach Bremen und Bünde

Später lebte Rolf Breitenbürger in Bremen und war dort als „Uhrendoktor“ im eigenen Laden tätig. Den Kontakt zum Kirchlengerner Ortsverein seiner Partei hat er stets aufrecht gehalten. Nach dem Tod seiner Frau Sabine lebte Breitenbürger seit 2019 wieder in seiner Heimatgemeinde Kirchlengern und zuletzt in Bünde.

Rolf Breitenbürger in seinen Jahren als Kirchlengerner Bürgermeister. © Gemeinde Kirchlengern

Die SPD Kirchlengern trauert um ihr langjähriges Mitglied und wird Rolf Breitenbürger ein ehrendes Andenken bewahren. Das aufrichtige Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen.

Mehr zum Thema

Traumatische Flucht: Junge Ukrainerinnen sehen Kleinkinder sterben
Sommerfestchen: "Endlich wieder unter Leuten sein"
Kirchlengern bietet neue Spielplatz-Attraktionen
Heißer Tanz auf dem Feuerwehrwagen
Der Bürgerpreis geht an ein Ehepaar
"Unverantwortlich": Politiker will Ratssitzung abbrechen