Architekt Hartmut Rudel (l.) und Vereinsvorsitzender Volker Ahring vor den drei Tennisplätzen, über die in der kalten Jahreszeit eine Traglufthalle errichtet wird. Der frost- und trittsichere Granulat liegt auf den Plätzen. - © Niklas Krämer
Architekt Hartmut Rudel (l.) und Vereinsvorsitzender Volker Ahring vor den drei Tennisplätzen, über die in der kalten Jahreszeit eine Traglufthalle errichtet wird. Der frost- und trittsichere Granulat liegt auf den Plätzen. | © Niklas Krämer

NW Plus Logo Kirchlengern Tennisspieler in Kirchlengern bekommen eine aufblasbare Sporthalle

Die TSG Kirchlengern-Randringhausen braucht überdachte Plätze. Doch der Bau des unkonventionellen Gebäudes zieht sich hin. Nun steht der neue Termin für die Traglufthalle.

Niklas Krämer

Exklusiv für
Abonnenten

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Jahresabo
118,80 € 99 €
Testmonat
1 €

danach 9,90 € pro Monat

Kaufen

jederzeit kündbar

Exklusive NW+-Updates per E-Mail

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!