Hildegard Vonhören-Niemeier und Willi Niemeier in ihrem Gemüsegarten in Häver. - © Angelina Kuhlmann
Hildegard Vonhören-Niemeier und Willi Niemeier in ihrem Gemüsegarten in Häver. | © Angelina Kuhlmann
NW Plus Logo Kirchlengern

Gartenschutz: Nicht jede Schnecke ist schädlich

Was der Mensch im Gemüsebeet anpflanzt, finden auch diverse Tiere und besonders Schnecken gut. Das Abfressen kann man verhindern - ohne dass die Lebewesen dabei Schaden nehmen. Schnecken können sogar nützlich sein.

Angelina Kuhlmann

Kirchlengern. Fünf Jahre ist es her, dass Hildegard Vonhören-Niemeier und Willi Niemeier die ersten Gemüsebeete in ihrem Garten in Häver angelegt haben. Eine Streuobstwiese mit hohem Gras nebenan und ringsherum Felder: „Dass wir hier nicht von Schnecken verschont bleiben, war uns klar", sagt Willi Niemeier. Auch Rehe und Kaninchen sind auf ihrem Grundstück unterwegs. „Wenn wir jetzt in die Wiese gingen, würden wir auf die Kuhlen von Rehkitzen stoßen", ergänzt Hildegard Vonhören-Niemeier. Doch all diese Tiere gehören für die beiden zum Leben auf dem Land und zur Natur einfach dazu...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!