Der digitale Unterricht ist in einer Pandemie nicht wegzudenken. - © Pixabay
Der digitale Unterricht ist in einer Pandemie nicht wegzudenken. | © Pixabay

NW Plus Logo Bünde/Kirchlengern/Rödinghausen Schmale Datenleitungen bremsen Distanzunterricht aus

Am Montagmorgen war für die digitalen Schulplattformen und Internetanbindungen einfach zu viel los. Vielerorts konnten Schüler ihren virtuellen Klassenraum nicht betreten.

Gerald Dunkel

Bünde. Der Start nach den Winterferien war für viele Schüler durchaus etwas holprig. So stand zum Beispiel für Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums gleich in den ersten beiden Stunden Distanzunterricht eine Leistungsüberprüfung in Fremdsprachen an. Pünktlich um 7.50 Uhr sollte es losgehen und bis 9.20 Uhr dauern. Doch ein Teil der Schüler konnte plötzlich nicht mehr auf die digitale Schulplattform iServ zugreifen, um sich die soeben bereitgestellten Aufgaben herunterzuladen...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group