0
Schäden an der Tür an der Grillhütte. - © SPD Kirchlengern
Schäden an der Tür an der Grillhütte. | © SPD Kirchlengern

Kirchlengern SPD-Grillhütte in Kirchlengern wird erneut Ziel von Einbrechern

Täter beschädigen mehrere Türschlösser, gelangen aber nicht ins Innere des Gebäudes.

Björn Kenter
07.08.2019 | Stand 06.08.2019, 17:38 Uhr

Kirchlengern. An der Grillhütte der SPD in Kirchlengern ist es am Wochenende zu einem Einbruchsversuch gekommen, bei dem mehrere Türschlösser beschädigt wurden. "Ein oder mehrere Täter haben offenbar versucht, die Schlösser zu den Türen zum Damen- und auch zum Herren-WC aufzubrechen. Die entstandenen Schäden bei diesen erfolglosen Versuchen sind sicher ganz erheblich für uns", sagte Kathleen Krüger, Mitglied des Vorstandes der SPD in Kirchlengern. Täter gelangten nicht ins Gebäude Wie Simone Lah-Schnier, Pressesprecherin der Kreispolizeibehörde mitteilte, sei es den Tätern nicht gelungen, ins Gebäude zu gelangen, so dass auch nichts entwendet wurde. Die Tat muss in der Zeit zwischen Samstag, 3. August, 13 Uhr und Sonntag, 4. August, 9.45 Uhr verübt worden sein. Brandanschlag im vergangenen Jahr "Die Grillhütte wird leider immer und immer wieder durch Vandalismus beschädigt. Die Vermietungen, die wir rein ehrenamtlich durchführen, konnten so im vergangenen Jahr leider nicht einmal im Ansatz die Kosten decken. Wir werden uns daher Gedanken machen, ob wir die Gebühren für das kommende Jahr entsprechend anheben", ergänzte Falk Krüger, stellvertretender Vorsitzender des SPD-Ortsvereins. Bereits im April des vergangenen Jahres hatte es einen Brandanschlag auf die Grillhütte gegeben.

realisiert durch evolver group