0
Geschäftsführerin von MuM: Annette Hempen - © GERALD DUNKEL
Geschäftsführerin von MuM: Annette Hempen | © GERALD DUNKEL

Bünde Ärzte beraten sich per Videokonferenz

Projekt TELnet@NRW: Medizin und Mehr aus Bünde beteiligt. Projekt mit 20 Millionen Euro gefördert. Ärzte wollen sich künftig gegenseitig beraten

Peter Heidbrink
17.01.2017 | Stand 16.01.2017, 19:56 Uhr

Bünde. Ärzte verschiedener Arztpraxen und Krankenhäuser, die per Videokonferenz gemeinsam darüber diskutieren, welche Therapie für einen Patienten wirklich am besten ist - das sieht das Projekt TELnet@NRW vor. Das Ärztenetz "Medizin und Mehr" (MuM) aus Bünde ist an dem Projekt beteiligt, das mit rund 20 Millionen Euro aus einem bundesweiten Innovationsfonds, der von den gesetzlichen Krankenkassen finanziert wird, gefördert wird.

realisiert durch evolver group