Übergabe: Martin Dittmann von Mercedes Benz (v. l.) übergibt die Schlüssel des neuen Einsatzleitwagens an den Leiter der Feuerwehr Frank Rieke und Bürgermeister Rüdiger Meier. - © Dominique Reiz
Übergabe: Martin Dittmann von Mercedes Benz (v. l.) übergibt die Schlüssel des neuen Einsatzleitwagens an den Leiter der Feuerwehr Frank Rieke und Bürgermeister Rüdiger Meier. | © Dominique Reiz

Kirchlengern Neuer Einsatzleitwagen für die Freiwillige Feuerwehr Kirchlengern

Feierliche Übergabe

Kirchlengern. Die Freiwillige Feuerwehr Kirchlengern hat allen Grund zur Freude. Vor gerade mal knapp einem Jahr beschloss der Feuerwehrausschuss den Kauf eines neuen Einsatzleitwagens. Nun wurde das neue Fahrzeug der Löschgruppe Kirchlengern-Mitte feierlich übergeben. Kirchlengerns Bürgermeister Rüdiger Meier eröffnete die Übergabe mit einer kurzen Ansprache. "Auch wenn es größere Fahrzeuge gibt, so ist dieses trotzdem ein sehr wichtiges", beginnt Meier. Das Fahrgestell Mercedes sei ein alt bewährtes bei der Feuerwehr und neben den Dingen, die taktisch notwendig seien, sei es auch wirtschaftlich ein sinnvolles Fahrzeug. "Mit dem Geld sind die Verantwortlichen genau im Rahmen geblieben", sagt Meier. Ursprünglich wurde im Feuerwehrausschuss am 6. März 2014 festgelegt, dass ein Van mit einem Gesamtpreis zwischen 80.000 und 100.000 Euro beschafft werden solle. Letztendlich kostete das Fahrzeug mit kompletter Ausstattung rund 94.196 Euro. Wichtig waren unter anderem die Größe des Fahrgestells, eine Motorleistung von 150 bis 170 PS sowie Allradantrieb und Automatikgetriebe. Zur Sonderausstattung gehören unter anderem eine Sondersignalanlage, Funkgeräte, Drucker, Laptop und Tablet. Von der Auswahl des Fahrzeuges bis hin zum Abschluss des Verfahrens waren auch Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Kirchlengern beteiligt. "Wir freuen uns über das neue Fahrzeug. Es soll vor allem auch in der Jugendfeuerwehr eingesetzt werden", sagt der Leiter der Feuerwehr Kirchlengern, Frank Rieke. Viele jungen Menschen kämen zur Feuerwehr, um auch mit den Fahrzeugen arbeiten zu können. Daher sei der neue Einsatzleitwagen auch eine Motivation, sich ehrenamtlich zu engagieren, so Rieke weiter. Vor 17 Jahren wurde der alte Einsatzleitwagen beschafft. "Der war noch mit viel weniger Ausstattung", sagt Löschgruppenführer Klaus Westerholz. Im Feuerwehrgerätehaus Kirchlengern-Mitte wurde das neue Fahrzeug in Empfang genommen. "Ab heute ist er zu 100 Prozent einsatzbereit", freut sich Westerholz.

realisiert durch evolver group