Der Garten des Biologiezentrums Gut Bustedt öffnet am 12. Juni mit allerlei Aktionen das Gartentor. - © Susanne Barth
Der Garten des Biologiezentrums Gut Bustedt öffnet am 12. Juni mit allerlei Aktionen das Gartentor. | © Susanne Barth

NW Plus Logo Hiddenhausen Das ist der neue Gärtner vom Gut Bustedt

Dirk Keßler hat eigentlich zwei ganz andere Berufe gelernt. Der 53-Jährige ist jetzt für die Arbeit im Garten des Biologiezentrums Bustedt zuständig und tritt damit in die Fußstapfen von Brigitte Dahm.

Susanne Barth

Hiddenhausen. Die Abend- und Morgenstunden sind Dirk Keßlers liebste Zeit. Dann werkelt er besonders gern im Garten des Biologiezentrums Bustedt. "Es ist dann einfach eine herrliche Ruhe", sagt Keßler, der seit Februar die Arbeit von Vorgängerin Brigitte Dahm übernommen hat - ihr Lebenswerk. "Gitti", wie er sie nennt, hat 37 Jahre lang als Gärtnerin das grüne Paradies aufgebaut, gehegt und gepflegt. Sie steht ihm vom Ruhestand aus im Hintergrund zur Seite. "Das ist stark, dass ich auf all ihr Wissen zurückgreifen kann. So bin ich nicht ganz so ins kalte Wasser geworfen", sagt Keßler. Denn der 53-Jährige hat eigentlich zwei ganz andere Berufe gelernt.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema