Tolle Unterstützung: das Hiddenhauser Meisterteam hatte fast 200 Anhänger im Rücken. Foto: Benjamin Bueschenfeld - © Benjamin Bueschenfeld | benjamin@sportfoto-owl.de
Tolle Unterstützung: das Hiddenhauser Meisterteam hatte fast 200 Anhänger im Rücken. Foto: Benjamin Bueschenfeld | © Benjamin Bueschenfeld | benjamin@sportfoto-owl.de

NW Plus Logo Kreis Herford Der Meister duscht im Sekt

Fußball-Kreisliga A: Die Spvg. Hiddenhausen erstickt die Spannung am letzten Spieltag im Keim. Die emotionale Rückkehr in die Bezirksliga ist perfekt. Und am Samstag geht der Flieger.

Andreas Gerth

Kreis Herford. Notstand in Hiddenhausen: der Sekt wird knapp! Das hat man in Hiddenhausen den Fußballern der Spielvereinigung zu verdanken. Die und ihre Anhänger ließen am Pfingstmontag im Löhner Werretalstadion nach dem 6:1 (3:0)-Sieg beim SV Löhne-Obernbeck die Korken dutzendfach knallen. Kreismeister 2021/2022 und Aufsteiger zur Bezirksliga: die Mannschaft um Trainer Marco Priebe ist am Ziel einer langen Reise – und duscht im Sekt.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema