Die an Muskelschwäche leidende Josephine Otto berichtete beim Mittwochsstrickkreis im Café Alte Werkstatt von ihrer Krankheit. - © Ralf Bittner
Die an Muskelschwäche leidende Josephine Otto berichtete beim Mittwochsstrickkreis im Café Alte Werkstatt von ihrer Krankheit. | © Ralf Bittner

NW Plus Logo Hiddenhausen Im Rollstuhl und beatmet: Frau (24) über das Leben mit Muskelschwäche

Die an einer Muskelschwäche leidende Josephine Otto berichtet im Café Alte Werkstatt vom Leben mit der Behinderung und Wünschen für ein inklusives Leben.

Ralf Bittner

Hiddenhausen. Josephine Otto lebt mit einer Muskelschwäche. Die junge Frau ist dadurch an den Rollstuhl gefesselt und dauerhaft auf Beatmung angewiesen. Unterkriegen lässt sich Josephine Otto wegen ihrer unbekannten Krankheit aber nicht. Davon hat sie zuletzt dem Mittwochsstrickkreis im Café Alte Werkstatt berichtet. Otto wurde von Anna von Consbruch als Überraschungsgast geladen.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei