Harry Laffontien aus Hiddenhausen konnte sich gegen seine Konkurrenten durchsetzen und nimmt den Titel "Superstar 2022" mit nach Hause. - © RTL / Stefan Gregorowius
Harry Laffontien aus Hiddenhausen konnte sich gegen seine Konkurrenten durchsetzen und nimmt den Titel "Superstar 2022" mit nach Hause. | © RTL / Stefan Gregorowius

NW Plus Logo Hiddenhausen Ostwestfalen hat einen Superstar: Harry Laffontien gewinnt DSDS

Im großen Finale der RTL-Castingshow konnte sich der 21-Jährige gegen seine Konkurrenten - darunter Bruder Gianni - durchsetzen. Was er mit den 100.000 Euro an Preisgeld vorhat.

Susanne Barth
Peter Heidbrink

Köln/Hiddenhausen. Der Titel „Superstar 2022“ geht nach Hiddenhausen: Zirkus-Artist Harry Laffontien (21) konnte die Zuschauer im großen Finale von „Deutschland sucht den Superstar“ am meisten von sich und seinen Gesangskünsten überzeugen und bekam die meisten Stimmen. Damit ließ er seinen kleinen Bruder Gianni (17), Melissa Mantzoukis (18) und Amber van den Elzen (20) hinter sich. Aber von vorn: So lief es für die Brüder im Finale. In der ersten Runde standen die Staffel-Highlights der Kandidaten und Kandidatinnen auf dem Programm...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG