Gianni (l.) und Harry Laffontien beim Auslands-Recall in Italien. Die Brüder aus Hiddenhausen sind wieder eine Runde weiter gekommen. Vor allem für Harry gab es viel Jury-Lob. - © Die Verwendung des Materials von RTL Deutschland ist nur zur redaktionellen Berichterstattung im Zusammenhang mit der Sendung un
Gianni (l.) und Harry Laffontien beim Auslands-Recall in Italien. Die Brüder aus Hiddenhausen sind wieder eine Runde weiter gekommen. Vor allem für Harry gab es viel Jury-Lob. | © Die Verwendung des Materials von RTL Deutschland ist nur zur redaktionellen Berichterstattung im Zusammenhang mit der Sendung un

NW Plus Logo Hiddenhausen Hiddenhauser Laffontiens begeistern mit Bruder-Auftritt bei DSDS

Harry und Gianni Laffontien aus Hiddenhausen sind bei DSDS jetzt unter den letzten 16. Für den älteren der beiden lief es aber insgesamt besser.

Natalie Gottwald

Hiddenhausen. Ein besonderes Bonbon erwartete die Brüder Harry (21) und Gianni Laffontien (17) in der jüngsten Folge des RTL-Formates „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) am Samstagabend: Sie durften in der Altstadt des Drehortes im italienischen Apulien vor Publikum auftreten. Weil sie mit ihrem Einsatz und ihrer Einstellung Vorbilder für die ganze Gruppe seien, hatte Ilse DeLange von der Jury nur Lob für die beiden. Mit „I’ll Never Fall In Love Again“ von Tom Jones sangen sich die Brüder, die eigentlich beim Zirkus arbeiten...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema