Dachdecker Rene und Andreas Pipa haben alle Hände voll zu tun. Doch im Vergleich zu Kyrill ist das nur halb so wild, sagen sie. - © Anastasia von Fugler
Dachdecker Rene und Andreas Pipa haben alle Hände voll zu tun. Doch im Vergleich zu Kyrill ist das nur halb so wild, sagen sie. | © Anastasia von Fugler

NW Plus Logo Hiddenhausen Fliegende Ziegel: Dachdecker arbeiten unter Hochdruck

Die Sturmserie hat viele Schäden verursacht. Besonders oft hat es die Hausdächer erwischt, doch die Handwerker sind ausgebucht. Was nun zu tun ist.

Anastasia von Fugler

Hiddenhausen. Seit Freitag stehen die Telefone nicht mehr still bei den Dachdeckerfirmen im Ort. Ziegel, Firste, Dachplatten sind weggeflogen oder ziemlich stark beschädigt worden. Die Sturmtiefs "Ylenia", "Zeynep" und "Antonia" haben Chaos hinterlassen, das es jetzt zu reparieren gilt - Dachdecker sind gefragt. Zu sehr gefragt: Teilweise müssen Kunden Wochen warten bis sie an der Reihe sind. Wie die Handwerker ihre Prioritäten setzen und welche ersten Maßnahmen Hausbesitzer selbst ergreifen können.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema