Auf sandigem Untergrund: Yannick Gruner ist bei der Deutschen Meisterschaft in Luckenwalde auf dem Weg zum Gewinn der Bronzemedaille. - © EGO-Promotion, Armin M. Küstenbrück
Auf sandigem Untergrund: Yannick Gruner ist bei der Deutschen Meisterschaft in Luckenwalde auf dem Weg zum Gewinn der Bronzemedaille. | © EGO-Promotion, Armin M. Küstenbrück

NW Plus Logo Hiddenhausen Radsportler aus Hiddenhausen holt bei Deutscher Meisterschaft Bronze

Yannick Gruner sichert sich in der Eliteklasse Platz drei im Cyclocross. Sogar die Silbermedaille war in Luckenwalde für ihn möglich.

Dirk Kröger

Herford/Luckenwalde. 14 Jahre ist es mittlerweile her, als sich Malte Urban den Titelgewinn bei den Deutschen Meisterschaften im Querfeldein-Radsport sicherte. Seitdem gab es in der Eliteklasse keine nennenswerten Erfolge mehr für Herforder Sportler – bis Yannick Gruner jetzt bei den nationalen Titelkämpfen im inzwischen Cyclocross geheißenen Sport den Gewinn die Bronzemedaille gewann. „Das ist der größte Erfolg meiner Laufbahn“, freute sich der 28-Jährige, der für das Hamburger Stevens Racing Team fährt. In den Jahren zuvor hatte er sich bereits vier Medaillen bei den Deutschen Meisterschaften in der Altersklasse U 23 gesichert. „Aber bei der Elite ist das mehr wert“, erklärte der Hiddenhauser.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema