0
Die Corona-Warn-App schlägt derzeit oft Alarm. Bei solch einer Anzeige wird den Betroffenen empfohlen „wenn möglich, zu Hause zu bleiben“. Foto: Jens Reichenbach - © Jens Reichenbach
Die Corona-Warn-App schlägt derzeit oft Alarm. Bei solch einer Anzeige wird den Betroffenen empfohlen „wenn möglich, zu Hause zu bleiben“. Foto: Jens Reichenbach | © Jens Reichenbach

Kreis Herford Was tun nach Risiko-Meldung oder einem positiven Test

Monatelang geriet die Corona-Warn-App fast in Vergessenheit. Jetzt bimmelt’s angesichts hoher Inzidenzen im Kreis Herford regelmäßig auf den Telefonen. Wir haben nachgefragt, wie man sich richtig verhält und wer Anspruch auf kostenlose PCR-Tests hat.

Susanne Barth
06.12.2021 | Stand 09.12.2021, 08:50 Uhr
Christine Panhorst

Kreis Herford. Plötzlich sieht man rot. Die Corona-Warn-App warnt vor einem Hochrisiko-Kontakt. Und nun? Wie gilt es sich jetzt zu verhalten? Und was muss nach einem positiven Selbsttest zu Hause getan werden? Die NW beantwortet die wichtigsten Fragen zu verzögerten Warn-Meldungen, kostenlosen PCR- und PoC-Tests, Quarantäne-Regeln und Möglichkeiten, sich „freizutesten".

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG