Eine Weide wurde stark zurückgeschnitten, damit wieder Licht an die Stillgewässer gelangen kann. - © Louisa Rabeneick
Eine Weide wurde stark zurückgeschnitten, damit wieder Licht an die Stillgewässer gelangen kann. | © Louisa Rabeneick

NW Plus Logo Hiddenhausen Fällarbeiten im Naturschutzgebiet - was steckt dahinter?

Im Füllenbruch ließ der Kreis Herford in den vergangenen Wochen Fällarbeiten durchführen. Das muss für die Natur aber nicht immer unbedingt schlecht sein.

Louisa Rabeneick

Hiddenhausen. Seit einigen Wochen lassen sich im Naturschutzgebiet Füllenbruch abgeholzte Flächen und stark zurückgesetzte Bäume vorfinden. Der Kreis Herford ließ in Kooperation mit der biologischen Station Ravensberg Fällarbeiten durchführen. „Naturschutz ist oft mit Eingriffen verbunden“, erklärt Anna Brennemann von der biologischen Station. Rückzugsort für Vögel wurde geschaffen Konkret lassen sich die Maßnahmen auf zwei Gebiete begrenzen. Im Schilfried wurde auf einer Fläche von etwa 6...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema