In den Hiddenhauser Kitas wird es nächste Woche wieder voller werden. - © Symbolbild: Pixabay
In den Hiddenhauser Kitas wird es nächste Woche wieder voller werden. | © Symbolbild: Pixabay
NW Plus Logo Hiddenhausen

Warum das Echo bei den Kita-Öffnungen gemischt ist

Die Zahl der Kinder in den Einrichtungen steigt seit Tagen weiter an. Kommende Woche können wieder alle Mädchen und Jungen kommen. Für die Leiterinnen ist das eine zweischneidige Angelegenheit.

David Knapp

Hiddenhausen. Für die Pandemie gebe es kein Drehbuch, schreibt NRW-Familienminister Joachim Stamp an die Eltern von Kita-Kindern. Das neueste Kapitel im Kita-Corona-Tagebuch ist die Entscheidung, alle Kinder ab dem kommenden Montag wieder in die Kindertagesbetreuungen einzuladen, wie es heißt. In Hiddenhausen stößt das auf ein gemischtes Echo, das sich am Beispiel der Kita Taka-Tuka-Land erklären lässt. Geschäftsführerin Nadine Kerber ist sowohl für die Einrichtung in Hiddenhausen als auch für jene in Spenge zuständig. ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG