Für die Arbeit an dem Modulen braucht es Ruhe und Fingerspitzengefühl. - © David Knapp
Für die Arbeit an dem Modulen braucht es Ruhe und Fingerspitzengefühl. | © David Knapp

NW Plus Logo Hiddenhausen Warum ein Oetinghauser Technik-Profi Elektrogeräte vor der Tonne bewahrt

Elektrogeräte gelten bei vielen als schnelllebige, austauschbare Produkte. Technik-Profi Bernhard Deutschkämer aus Oetinghausen verfolgt eine andere Philosophie.

David Knapp

Hiddenhausen. In einem Nebenraum seines Ladengeschäfts befindet sich die kleine Werkstatt von Bernhard Deutschkämer. Dort repariert der Radio- und Fernsehtechnikmeister Hifi-Anlagen, alte Plattenspieler, Receiver und Fernseher. Vor Kurzem hat ihm ein Bielefelder ein Radio aus der Nachkriegszeit überlassen. "Ich gucke mal, was damit ist, baue Lautsprecher ein, schalte es an und schaue dann weiter", sagt Deutschkämer über die anzugehende Fehlersuche bei seiner neusten Errungenschaft. Bei dem 61-jährigen Technik-Profi ist das Gerät in guten Händen - und vor der Tonne bewahrt...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.