In ihrem Büro im Rathaus hat Gisela Hering-Bejaoui bereits einige Dinge zusammengeräumt. An ihrem Schrank hängen jedoch noch immer alte Zeitungsartikel, Ansichtskarten und Erinnerungen aus drei Jahrzehnten. - © David Knapp
In ihrem Büro im Rathaus hat Gisela Hering-Bejaoui bereits einige Dinge zusammengeräumt. An ihrem Schrank hängen jedoch noch immer alte Zeitungsartikel, Ansichtskarten und Erinnerungen aus drei Jahrzehnten. | © David Knapp
NW Plus Logo Hiddenhausen

Leiterin des Sozialamtes Hiddenhausen verabschiedet sich

In einer Verwaltung wollte sie eigentlich gar nicht arbeiten. Dann blieb Gisela Hering-Bejaoui dennoch mehr als 30 Jahre. Nun geht die Sozialamtsleiterin. Sie blickt zurück auf bewegte Jahre.

David Knapp

Hiddenhausen. Nach mehr als 30 Jahren in den Diensten der Gemeinde Hiddenhausen verabschiedet sich Gisela Hering-Bejaoui am Ende des Monats in den Ruhestand. Damit endet für die Sozialamtsleiterin ein Berufsleben, das sie in jungen Jahren so selbst nicht vorausgesagt hätte: "Es ist ein bisschen Zufall gewesen. Früher wäre ich nicht auf die Idee gekommen, in der Verwaltung zu arbeiten", sagt die heute 65-Jährige rückblickend. Kurz vor dem Mauerbau zwischen Ost und West, als sie selbst noch ein Kind war...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG