0
Joachim Voigt sichert sich für die Krahnfahrt zu dem Storchennest. - © Désirée Winter
Joachim Voigt sichert sich für die Krahnfahrt zu dem Storchennest. | © Désirée Winter

Hiddenhausen Arbeitseinsatz für ein Storchennest

Auch Vogelnester müssen regelmäßig sauber gemacht werden. Dieses Mal lief das anders ab, als gewöhnlich.

Désirée Winter
13.12.2020 | Stand 11.12.2020, 16:22 Uhr

Hiddenhausen. Vogelnester finden sich an den unterschiedlichsten Orten. Meistens in Bäumen oder Hausgiebeln. Auf einem stillgelegten Windrad der Firma Sokratherm in Hiddenhausen ist ein großes Storchennest. Damit sich die Störche langfristig wohlfühlen und auch weiterhin kommen, muss es regelmäßig sauber gemacht werden. Zuletzt ist dies vor eineinhalb Jahren passiert. Nun ist es wieder soweit.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG