0
Das sind die neuen Sprecherinnen des Netzwerkes "Frauen & Arbeitspolitik im Kreis Herford: Monika Lüpke (Gleichstellungsbeauftragte Stadt Löhne, v. l.), Annette Budzynski (Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt bei der Agentur für Arbeit), Andrea Stroba (Gleichstellungsbeauftragte Hiddenhausen) und Franziska Günther (In Via Herford). - © Susanne Barth
Das sind die neuen Sprecherinnen des Netzwerkes "Frauen & Arbeitspolitik im Kreis Herford: Monika Lüpke (Gleichstellungsbeauftragte Stadt Löhne, v. l.), Annette Budzynski (Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt bei der Agentur für Arbeit), Andrea Stroba (Gleichstellungsbeauftragte Hiddenhausen) und Franziska Günther (In Via Herford). | © Susanne Barth

Kreis Herford Lesung und Diskussion mit Bloggerin Laura Fröhlich

Das Netzwerk "Frauen und Arbeitspolitik im Kreis Herford" bereitet für September eine Veranstaltung in Hiddenhausen vor. Karten gibt es ab sofort.

Susanne Barth
16.07.2020 | Stand 16.07.2020, 16:07 Uhr

Kreis Herford. Das Netzwerk "Frauen und Arbeitspolitik im Kreis Herford" hat sich zum Ziel gesetzt, die Lebenssituation der Frauen vor Ort zu verbessern. Neben viel Netzwerkarbeit und Fachpraxis gibt es auch Veranstaltungen. Eine organisiert aktuell Sprecherin Andrea Stroba, Gleichstellungsbeauftragte von Hiddenhausen. Sie lädt für Donnerstag, 17. September, in den Ratssaal der Gemeinde, es kommt die Autorin Laura Fröhlich.

realisiert durch evolver group