0
Offen für neue Wege: Vera Gronemann (v.l.), Renata Pense, Kai-Uwe Spanhofer, Martin Brings und Katharina
Baumann-Schulz vom Presbyterium der Stephanusgemeinde. - © Alexandra Golfinger
Offen für neue Wege: Vera Gronemann (v.l.), Renata Pense, Kai-Uwe Spanhofer, Martin Brings und Katharina
Baumann-Schulz vom Presbyterium der Stephanusgemeinde. | © Alexandra Golfinger

Hiddenhausen Stephanus-Gemeinde teilt Konfirmantionszeit auf

Neues Modell: Die Stephanus-Kirchengemeinde teilt als Erste im Kirchenkreis Herford die Konfirmantionszeit in zwei Phasen auf.

Alexandra Golfinger
14.02.2020 | Stand 14.02.2020, 09:15 Uhr

Hiddenhausen. Die Stephanus-Kirchengemeinde führt ein neues Konfirmationsmodell ein und geht damit neue Wege. Als Erste im Kirchenkreis Herford will sich die Gemeinde nach dem Modell KA 3/8 richten und die Konfirmandenzeit auf zwei Phasen aufteilen und so neue Angebote für Familien anbieten.

realisiert durch evolver group