0
Die Mitfahrerbänke sind für jedermann gedacht. Sie könnten gerade auf Strecken nützlich sein, die der Öffentliche Personennahverkehr mit Bussen nicht häufig oder gar nicht frequentiert. Gerade auch für ältere Menschen wäre die Idee der Mitfahrerbänke eine Möglichkeit, mobil zu bleiben. - © Frank Hartmann
Die Mitfahrerbänke sind für jedermann gedacht. Sie könnten gerade auf Strecken nützlich sein, die der Öffentliche Personennahverkehr mit Bussen nicht häufig oder gar nicht frequentiert. Gerade auch für ältere Menschen wäre die Idee der Mitfahrerbänke eine Möglichkeit, mobil zu bleiben. | © Frank Hartmann

Hiddenhausen Geht es bald per Anhalter durch Hiddenhausen?

Die Grünen wollen den Öffentlichen Personennahverkehr in Hiddenhausen stärken und besonders die Querverbindungen. Die alte Idee des Per-Anhalter-Fahrens könnte mit den sogenannten Mitfahrerbänken wiederaufleben.

Alexander Jenniches
25.01.2020 | Stand 25.01.2020, 13:26 Uhr

Hiddenhausen. Der öffentliche Personennahverkehr in Hiddenhausen funktioniert. Zumindest zwischen den Städten Herford, Bünde und der Gemeinde Hiddenhausen. Doch in Hiddenhausen selbst hakt es zuweilen.

realisiert durch evolver group