0
Die Künstlerin Anke Käller steht vor ihrem Bild, das den Titel "Chenesische Mauer" trägt. Sie hat es nach einem Besuch der Mauer im vergangen Jahr gemalt. - © Alexaner Jenniches
Die Künstlerin Anke Käller steht vor ihrem Bild, das den Titel "Chenesische Mauer" trägt. Sie hat es nach einem Besuch der Mauer im vergangen Jahr gemalt. | © Alexaner Jenniches

Hiddenhausen Künstlerin Anke Käller zeigt in Hiddenhausen die Schönheit im Verborgenen

Die Künstlerin Anke Käller malt intuitiv. Heraus kommen leuchtende Farbschattierungen und dreidimensionale Strukturen

Alexander Jenniches
16.05.2019 | Stand 16.05.2019, 15:08 Uhr

Die Bilder der Malerin Anke Käller aus Melle-Wellingholzhausen bergen Geheimnisse. Lüften kann sie nur, wer nahe herantritt: Handgeschriebenes in den unteren Schichten, chinesische Schriftzeichen und aufgebrochene Strukturen aus Ton. Anke Käller überlässt dem Betrachter die Interpretation ihrer auf den ersten Blick undurchsichtigen Bilder. Wenn sie ein Werk beginnt, hat sie keine Vorstellung von dem, was herauskommt: "Ich lasse mich treiben, es ist ganz intuitiv. Oft bin ich selbst überrascht von dem, was am Ende auf der Leinwand ist.”

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group