0
Vorbereitung auf den großen Tag: Die Störche in Lippinghausen üben für ihren ersten Flug. Da das Nest nicht groß genug ist für gleichzeitige Übungen, macht sich eins der Jungtiere stets klein, während das andere seine Schwingen testet. In wenigen Tagen muss es losgehen, sagt Beobachter Gerhard Schäper. - © Gerhard Schäper
Vorbereitung auf den großen Tag: Die Störche in Lippinghausen üben für ihren ersten Flug. Da das Nest nicht groß genug ist für gleichzeitige Übungen, macht sich eins der Jungtiere stets klein, während das andere seine Schwingen testet. In wenigen Tagen muss es losgehen, sagt Beobachter Gerhard Schäper. | © Gerhard Schäper

Lippinghausen Rücksichtslos: Drohne verängstigt Jungstörche in Lippinghausen

Rücksichtslos: Eine Drohne hat die Lippinghauser Jungstörche in Aufregung versetzt. Das ist derzeit besonders gefährlich, weil sie noch nicht fliegen und aus dem Nest fallen können. Polizei und Luftfahrtbehörde ermitteln

Alexander Jenniches
19.07.2018 | Stand 19.07.2018, 12:25 Uhr |

Lippinghausen. Ein Unbekannter hat am Montagabend mit einer Drohne die Jungstörche auf dem Horst in Lippinghausen verängstigt.

realisiert durch evolver group