Vor dem Neubau: Vertreter der Schule, der Gemeinde und der Förderer sowie der Eltern stehen vor dem neuen Gebäudeteil. In der untere Reihe sind es Stefan Krüger von der Sparkasse, Monika Schwannecke, Hiddenhausens stellvertretende Bürgermeisterin, Schulleiterin Claudia Gelke, Björn Niemeyer. In der Reihe dahinter folgen Annika Kuper, Maren Götting, Corinna Schmellick. Ihnen folgen Amtsleiter Uwe Schröder, Jens Böske von der Sparkasse sowie Architekt David Bahr. - © nw
Vor dem Neubau: Vertreter der Schule, der Gemeinde und der Förderer sowie der Eltern stehen vor dem neuen Gebäudeteil. In der untere Reihe sind es Stefan Krüger von der Sparkasse, Monika Schwannecke, Hiddenhausens stellvertretende Bürgermeisterin, Schulleiterin Claudia Gelke, Björn Niemeyer. In der Reihe dahinter folgen Annika Kuper, Maren Götting, Corinna Schmellick. Ihnen folgen Amtsleiter Uwe Schröder, Jens Böske von der Sparkasse sowie Architekt David Bahr. | © nw

Hiddenhausen Neue Mensa an der Grundschule Hiddenhausen

Feier: Das Gebäude in Hiddenhausen ist nun fertiggestellt und seit gestern ganz offiziell mit einem Fest eröffnet

Hiddenhausen. Von den Kindern wird sie bereits genutzt, gestern wurde sie aber offiziell mit einem Fest eingeweiht: die neue Mensa der Grundschule Hiddenhausen, Unter der Weide 14. Der Anbau an das bestehende Schulgebäude erleichtere die Arbeit, denn bisher mussten die Kinder teils in Schichten essen, weil nicht genügend Sitzplätze vorhanden waren, erklärt Schulleiterin Claudia Gelke. "Wir sind jetzt wesentlich flexibler. Durch den Neubau der Mensa und die weiteren Baumaßnahmen ist der Schulstandort zukunftsfähig geworden", so Gelke weiter. Der Mensa-Neubau für den Offenen Ganztag (OGS) schließt sich direkt in einem 90 Grad-Winkel an die bestehenden Flügel der Schule nach hinten an. Die beiden an den Neubau grenzenden Flügel selbst wurden ebenfalls saniert - energetisch und auch in Hinblick auf den Schallschutz. Der Offene Ganztag wird in Hiddenhausen sehr gut angenommen. "Wir haben 85 Schüler von denen 60 den Offenen Ganztag nutzen", erklärt OGS-Koordinatorin Annika Kuper. Dabei werden ganz unterschiedliche Kurse angeboten: Sie reichen von der Theater-AG, deren Mitglieder beim Fest mit dem Stück "Partytime bei Hänsel und Gretel" viel Applaus ernteten, über die Blechbläser AG in Kooperation mit dem Posaunenchor und dem CVJM bis hin zu einer Imker-AG, bei der die Schüler erfahren, wie Bienen leben und wie Honig gewonnen wird. Um die Insekten bei der Nektar- und Pollen-Suche zu unterstützen, verkauften die Kinder Saatgutbälle mit Blühpflanzen. Shawn (8) wollte eine Tüte für den Garten daheim mitnehmen. Die wichtigste Frage des Tages beantwortet einer der Mitschülern des Achtjährigen. Wie schmeckt das Essen in der neuen Mensa? "Gut, wie immer schon", erwidert der Schüler.

realisiert durch evolver group