0
Hiddenhausens derzeit größtes Bauprojekt: An der Pivitstraße wird sich die Landschaft grundlegend verändern. Für ein 110 Meter langes und 55 Meter breites Rückhaltebecken sollen immerhin 18.000 Kubikmeter Boden bewegt werden. Die Bauarbeiten sollen im Herbst abgeschlossen sein. - © Kiel-Steinkamp
Hiddenhausens derzeit größtes Bauprojekt: An der Pivitstraße wird sich die Landschaft grundlegend verändern. Für ein 110 Meter langes und 55 Meter breites Rückhaltebecken sollen immerhin 18.000 Kubikmeter Boden bewegt werden. Die Bauarbeiten sollen im Herbst abgeschlossen sein. | © Kiel-Steinkamp

Eilshausen Renaturierung in Eilshausen

Nach Ostern entsteht in Eilshausen ein neues Erdbecken. Auch der Bach soll künftig natürlicher fließen

Felix Eisele
05.01.2016 | Stand 04.01.2016, 20:30 Uhr
Der Bauplan: So soll das Gelände mit dem Retentionsbodenfilter in Eilshausen an der Pivitstraße später aussehen. - © Gemeinde Hiddenhausen
Der Bauplan: So soll das Gelände mit dem Retentionsbodenfilter in Eilshausen an der Pivitstraße später aussehen. | © Gemeinde Hiddenhausen

Eilshausen. Noch ist es ruhig zwischen Pivitstraße und Pappelweg. Lediglich ein vor sich hin plätschernder Bach ist zu hören, dazu der ein oder andere Laut der heimischen Fauna. Schon bald aber werden hier Bagger und Baumaschinen rollen. Grund sind Renaturierungsmaßnahmen in immensem Ausmaß.

realisiert durch evolver group