0
Gut aufgestellt: Chorleiter Wolfgang Dorra (Mitte) und die Sängerinnen und Sänger haben ein umfangreiches musikalisches Repertoire. - © Foto: Alexander Jenniches
Gut aufgestellt: Chorleiter Wolfgang Dorra (Mitte) und die Sängerinnen und Sänger haben ein umfangreiches musikalisches Repertoire. | © Foto: Alexander Jenniches

Sundern Wolfgang Dorra ist zurück beim Chor "Sound Emotion"

Chor "Sound Emotion" aus Sundern geht mit neuem Schwung in die Saison 2015

Alexander Jenniches
30.04.2015 | Stand 30.04.2015, 10:02 Uhr

Sundern. Der Chor "Sound Emotion" aus Sundern geht mit neuem Schwung in die Saison 2015. Noch im Herbst vergangenen Jahres schien es um die Zukunft nicht gut bestellt. Dirigent Wolfgang Dorra erkrankte überraschend, der Nachfolger passte nicht zur Gruppe. Nun ist Dorra zurück, und die Sänger blicken nach vorn. Einige musizieren schon seit 40 Jahren gemeinsam - unter dem selben Dirigenten. Wolfgang Dorra leitete in den 1970er Jahren den Kinder- und Jugendchor "Happy Singers". Schlager lagen damals im Trend. Der Chor präsentierte sie auf dem Hoeker-Fest 1973 erstmals bei einem großen Auftritt. Rund 30 Jahre später, im Herbst 2006, trafen sich die Chormitglieder von einst zu einer Wiedersehensfeier. Man schwelgte in Erinnerungen. Kurze Zeit später gründeten einige Mitglieder der ehemaligen "Happy Singers" gemeinsam mit ihrem Chorleiter das Ensemble "Sound Emotion". Das Schlagrepertoire aus den 70er Jahren ist größtenteils anderen Stilrichtungen gewichen. Heute stimmen die 27 Sängerinnen und Sänger Lieder der Beatles an, Gospels oder Stücke von Tina Turner sowie der deutschen Gruppe "Unheilig". Medleys mit zeitlosen Schlagerklassikern von Udo Jürgens singen sie aber nach wie vor. Neben Konzerten bei befreundeten Chören oder auf Stadtfesten und Weihnachtsmärkten tritt "Sound Emotionen" auch bei privaten Anlässen auf. Während der Chorprobe am Mittwochabend hörte sich ein Ehepaar in spe einige Lieder an. Maja Samson und Henning Brünjes wollen im Juni heiraten. Für die kirchliche Zeremonie sind sie auf der Suche nach angemessener musikalischer Untermalung. Maja Samson: "Was wir hören, klingt wirklich sehr schön. Die Stücke Oh Happy Day und Halleluja nehmen wir schon mal." Die Saison beginnt für "Sound Emotion" am 1. Mai beim maritimen Frühschoppen des Shantychors "Die Binnenschiffer" an der Grundschule in Eilshausen (Erdbrügge). Der Auftritt ist geplant für 13.45 Uhr. Wer sich für Chorgesang in lockerer Atmosphäre interessiert, kann Kontakt zu den munteren Sängerinnen und Sängern aus Sundern aufnehmen. Die Gruppe könnte eigenen Angaben zufolge vor allem ein paar Männerstimmen vertragen. Geprobt wird alle 14 Tage, Mittwochs ab 20 Uhr. Auskunft erteilt Pressesprecherin Monika Thiel unter der Telefonnummer 05221/61441.

realisiert durch evolver group