0
Uwe Hildebrandt und ein Teil "seiner" Kiddies sammeln Kräuter für den Kaufmannsladen. - © FOTO: HASELHORST
Uwe Hildebrandt und ein Teil "seiner" Kiddies sammeln Kräuter für den Kaufmannsladen. | © FOTO: HASELHORST

Herford Ein Idyll unterm Blätterdach

Waldkindergarten hat seine erste Woche hinter sich

18.08.2013 | Stand 16.08.2013, 19:19 Uhr

Herford (hazl). Eine Elster krächzt vom Baum, aus dem Maisfeld dringt nur ein leises Klatschen der Blätter ans Ohr. Ansonsten: Stille. Morgens um neun ist am Waldrestaurant Steinmeyer nicht viel los. Ein buntes Schild vor einigen Sonnenblumen weist den Weg zum Waldkindergarten "Unterm Blätterdach".

Ganz in der Nähe zweier ehemaliger Bauwagen spielt Erzieherin Sandra Hachmeister mit drei Kindern in einem großen Sandkasten, dessen Wände aus geflochtenen Ebereschen-Ruten bestehen.

Uwe Hildebrandt spielt mit drei weiteren Kindern in einem improvisierten Kaufmannsladen. "Gleich treffen wir uns zum Morgenkreis und danach gehen wir in den Wald", sagt Hildebrandt.

Der Herforder, der den Kindergarten gegründet hat und dafür drei Jahre lang dicke Behördenbretter bohren musste (die NW berichtete regelmäßig), ist überglücklich mit dem Verlauf der ersten Woche. "Es ist alles super gelaufen: das Wetter hat mitgemacht, die Kinder sind ruhig und entspannt", sagt Hildebrandt, und seine Freude ist ihm anzusehen. Der Kampf hat sich für ihn gelohnt – und für die Kinder.

Mehr Infos: www.waldkindergarten-herford.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG