In einem Herforder Stadtgebiet gerät die Verlegung von Glasfaser ins Stocken. - © Torsten Wegener
In einem Herforder Stadtgebiet gerät die Verlegung von Glasfaser ins Stocken. | © Torsten Wegener

NW Plus Logo Glasfaser-Ausbau In einer Herforder Straße müssten für schnelles Internet Bäume gefällt werden: Das sind die Optionen

Infrastruktur oder Umweltschutz? Um Glasfaser in einem Stadtbereich verlegen zu können, müssten Wurzeln beschädigt werden. Das würde zu einem Absterben der Bäume führen.

Susanne Barth

Herford. Blitzschnell durchs Internet surfen, ist zukunftsweisend - nicht nur für Unternehmen. Da die Datenmengen aufgrund von Internettelefonie, Home-Schooling und Home-Office sowie Streamingdiensten immer weiter steigen werden, gewinnt ein stabiles und schnelles Netz auch im Privaten immer mehr an Bedeutung. Im jüngsten Herforder Haupt- und Finanzausschuss sind Probleme beim Glasfaserausbau offen gelegt worden. In einem Gebiet heißt es: Infrastruktur oder Umweltschutz.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema