0
Ernst Herrmann stand zwei Monate an der Spitze der Stadtentwicklungsgesellschaft. Nun musste er seinen Schreibtisch räumen. - © Stadt Herford
Ernst Herrmann stand zwei Monate an der Spitze der Stadtentwicklungsgesellschaft. Nun musste er seinen Schreibtisch räumen. | © Stadt Herford

Fristlos gekündigt Rausschmiss des städtischen Geschäftsführers: Herforder Partei fühlt sich unschuldig

Warum wurde der Chef der Herforder Stadtentwicklungsgesellschaft nach nur zwei Monaten im Amt entlassen? Nicht alle sind mit dem Verfahren einverstanden.

07.09.2022 | Stand 07.09.2022, 15:40 Uhr

Herford. Bündnis 90/Die Grünen lehnen jede Verantwortung zur Wahl und zur fristlosen Kündigung des Geschäftsführers der Stadtentwicklungsgesellschaft Herford (SEH), Ernst Herrmann, ab. Dazu äußert sich die Ratsfraktion in einer Stellungnahme.

Mehr zum Thema