Christian Neumann (Kirchenkreis) und Kita-Leiterin Vanessa Häußer sind angetan vom von der Carina-Stiftung errichteten Holzbau. - © Ralf Bittner
Christian Neumann (Kirchenkreis) und Kita-Leiterin Vanessa Häußer sind angetan vom von der Carina-Stiftung errichteten Holzbau. | © Ralf Bittner

NW Plus Logo Kinder und Familien Herfords neues Mehrgenerationenhaus „Frieda“ stellt sich vor

Mit dem Café „Frieda“, dem Jugendzentrum „Tott“ und der Kita „Mittendrin“ sind nun drei Einrichtungen „Tür an Tür“ unter einem Dach am vertrauen Standort, Waisenhausstraße, vereint.

Ralf Bittner

Herford. „Die Kinder haben unsere Räume vom ersten Tag an als ihre Räume akzeptiert“, sagt Vanessa Häußer, Leiterin der evangelischen Kita/dem Familienzentrum „Mittendrin“. Die Kita zog vor einem Jahr vom Standort Petersilienstraße als erster Nutzer in das neue Mehrgenerationenhaus „Frieda“, Waisenhausstraße 1. Inzwischen folgte das Jugendzentrum „Tott“, und auch das Café „Frieda“ ist geöffnet. Damit sind jetzt Angebote für drei Generationen unter einem Dach vereint, und das wurde gemeinsam gefeiert.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema