Marvin Reschinsky verhandelt für die Bodenbeschäftigten der Lufthansa mit deren Vorstand. - © Frank-Michael Kiel-Steinkamp
Marvin Reschinsky verhandelt für die Bodenbeschäftigten der Lufthansa mit deren Vorstand. | © Frank-Michael Kiel-Steinkamp

NW Plus Logo Herford Wegen Lufthansa-Streik: Herforder bekommt Morddrohungen

Marvin Reschinsky verhandelt als Gewerkschaftssekretär mit der Lufthansa über die Gehälter der Bodenbeschäftigten. Der Warnstreik am Mittwoch hat dem 29-Jährigen viele Drohungen eingebracht.

Corina Lass

Kreis Herford. Am Freitagabend ist Marvin Reschinsky auf dem Weg von seinem Arbeitsplatz in Düsseldorf in seine Heimatstadt Herford. Der 29-Jährige ist heiser, und er klingt erschöpft. Etwa 300 Interviews hat er seit Montag gegeben, sagt er. Jedes davon bringt ihm Morddrohungen ein, besonders wenn es im Fernsehen übertragen wurde. Und davon gab es einige Interviews in der vergangenen Woche.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema