Die Stadt plant mit den Bürgern ein innovatives Wohnquartier auf dem Gelände des früheren Hauptschulgebäudes und des dahinter liegenden Ackers. - © Frank-Michael Kiel-Steinkamp
Die Stadt plant mit den Bürgern ein innovatives Wohnquartier auf dem Gelände des früheren Hauptschulgebäudes und des dahinter liegenden Ackers. | © Frank-Michael Kiel-Steinkamp

NW Plus Logo Herford So könnte das neue Baugebiet in Herford-Elverdissen aussehen

Der Rahmenplan für das Gelände der ehemaligen Hauptschule und des angrenzenden Ackers soll vor den Herbstferien fertig sein. Die Wünsche der Elverdisser will die Stadt darin aufnehmen.

Corina Lass

Herford. Manchem schien es, als steckten die Elverdisser in der Utopie-Phase fest, wie so viele. Irgendwann müssten sie auch mal in der Realität ankommen, sagte einer von ihnen mit Blick auf verschiedene Bürgerbeteiligungen, die es zum neuen Wohngebiet auf dem ehemaligen Hauptschulgelände und dahinter bereits gegeben hatte. Nichtsdestotrotz diskutierten mehr als 100 Elverdisser am Dienstagabend darüber, was sie sich für das neue Wohngebiet erhoffen.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema