0
Daniel Usling von der BBG Herford hat sich dem Basketball verschrieben. Foto: Yvonne Gottschlich - © Yvonne Gottschlich
Daniel Usling von der BBG Herford hat sich dem Basketball verschrieben. Foto: Yvonne Gottschlich | © Yvonne Gottschlich

NW-Medienpreis 2022 Daniel Usling ist im Dauereinsatz für Basketball

Ehrenamt im Sport: Daniel Usling (29) von der BBG Herford packt dort an, wo er gebraucht wird. Der zukünftige Lehrer hält mit seinem Sport auch Kontakte zu den Schulen.

Yvonne Gottschlich
24.05.2022 | Stand 25.05.2022, 13:11 Uhr

Herford. Er ist erst 29 Jahre alt, dennoch ist Daniel Usling schon seit 13 Jahren bei der BBG Herford. Seit zehn Jahren ist er ehrenamtlich engagiert und packt dort mit an, wo er gebraucht wird. Zum Basketball kam er durch die AG an seiner Schule. „An der Realschule gab es eine Basketball AG, mit dieser Gruppe sind wir zum Heimspiel der Herren eingeladen gewesen“, erinnert er sich noch genau.

Der Sport faszinierte ihn, er wollte mehr darüber wissen und fing Feuer. Er engagierte sich und wurde Co-Trainer der U16 Mannschaft. Schnell wurde er dort auch Trainer und feierte die Meisterschaft in der Oberliga. Seit 2012 ist er zudem im Hintergrund tätig, kümmert sich um Flyer und Programme und betreut die Social-Media-Kanäle. „Alles was so mit Öffentlichkeitsarbeit zu tun hat“, geht über seinen Schreibtisch. Von den Eintrittskarten bis zu den Plakaten. Er kümmert sich um den monatlichen Newsletter und schreibt die Berichte für den BBG-Blog. Auch um die Fanartikel kümmert sich der 29-Jährige.

"Das Ehrenamt gibt mir viel Zufriedenheit"

Als Beisitzer ist er im Vorstand aktiv und bringt dort seine Ideen mit ein. Das hat er auch schon nach seinem Abitur ganz nachdrücklich gemacht und fing damit an, dass Usling selbst eine AG an einer Grundschule anbot. Bis vor kurzem leitete er noch die Gruppe an der Grundschule Radewig. Heute sind es zwölf Arbeitsgemeinschaften an sechs Schulen. „Es bestehen noch weitere Kontakte und Interessen, wir haben auch noch ein paar Kapazitäten“, sagt Usling.

Stimmen Sie ab: Wer soll den NW-Medienpreis bekommen?

An der Grundschule Obering übernimmt die BBG sogar den Sportunterricht, sobald Basketball das Thema ist. Eine AG gibt es zusätzlich. Viele dieser Kinder finden den Weg zum Verein. Acht Jugendteams meldet der Verein, ganz neu ist die U8. „Da stand ich anfangs mit vier Kindern in der Halle, jetzt sind es 26“, erklärt Daniel Usling. Das Nikolaus-Turnier hat bereits einen Traditions-Status. „Mein Wunsch ist es seit Jahren, dass wir für diese Schul-Gruppen eine Art von Ligabetrieb organisieren“, formuliert er große Ziele. Den ersten Schritt – die AGs – hat er bereits realisiert, der zweite Schritt – ein Turnier – ist in Planung. „Da bleibe ich dran, da habe ich große Ambitionen“, sagt Usling. Sein Vorbild ist dabei der Bundesligist Alba Berlin: „Die machen unfassbar gute Jugendarbeit“, findet er.

Durch den Sport fand er seinen Berufswunsch

Derzeit steckt der Student mitten in seinem Referendariat und ist weniger in Herford präsent. „Dafür gewinne ich gerade ganz viele neue Eindrücke“, sagt er. Nach einer stressigen Woche mit vielen Terminen und Gesprächen hatte er genug vom Klassenzimmer und seinem Schreibtisch. „Ich bin zur Ablenkung und vor allem zum Ausgleich in die Halle gefahren und habe beim Training geholfen, danach war ich absolut glücklich. Es fühlte sich sehr vertraut an und es ist eben genau mein Ding, den Kindern etwas zu vermitteln.“ Durch seinen Sport fand er auch seinen Berufswunsch, so dass er jetzt Lehrer für Englisch und Geschichte wird. „Das ist genau meins, die Kinder nehmen es auf was ich vermitteln möchte und sie setzen es um, sowohl im Klassenzimmer, als auch in der Halle“, sagt er und ist er rundherum zufrieden.

Daniel Usling investiert viele Stunden für seinen Sport und seinen Verein. „Das Ehrenamt gibt mir viel Dankbarkeit und Zufriedenheit. Es macht Spaß, wenn die Kinder in die gleiche Richtung wollen“, sagt er und geht zurück in die Sporthalle. „Ich packe noch eben beim Aufbau mit an“, sagt Daniel Usling.

Abstimmen für den NW-Medienpreis

Die erfolgreichsten Herforder Sportlerinnen und Sportler sowie Teams des Jahres werden am Freitag, 10. Juni, 18.30 Uhr, im Forum des Museums Marta während der Sportlerehrung des Stadtsportverbandes ausgezeichnet. Die NW stiftet erneut den Medienpreis für ehrenamtliche Arbeit. Nominiert sind Daniel Usling (Basketball/BBG Herford), Stefan Kochsiek (Ju-Jutsu /TG Herford), Klaus Szuszies (Handball/VfL Herford) und Linda Bardehle (Schwimmen/DLRG Herford). Die Leserinnen und Leser entscheiden mit ihrer Stimme, wer diesen Preis gewinnt. Abgestimmt werden kann im Internet unter www.nw.de/medienpreis

Mehr zum Thema

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken