Aller Anfang ist schwer: Vor der Kreuzung Mindener Straße/Ortsieker Weg/Waltgeristraße ordneten sich viele Rechtsabbieger aus Richtung Norden noch auf dem früheren Rechtsabbiegerstreifen ein. Der ist jetzt aber Radweg und darf nicht überfahren werden. - © Frank-Michael Kiel-Steinkamp
Aller Anfang ist schwer: Vor der Kreuzung Mindener Straße/Ortsieker Weg/Waltgeristraße ordneten sich viele Rechtsabbieger aus Richtung Norden noch auf dem früheren Rechtsabbiegerstreifen ein. Der ist jetzt aber Radweg und darf nicht überfahren werden. | © Frank-Michael Kiel-Steinkamp

NW Plus Logo Kommentar Radler, erobert euch die Straßen!

Der Verkehrsversuch Mindener Straße hat begonnen. Den Radfahrern wird mit einem Pop-up-Radweg hier endlich mehr Raum gegeben. Bitte mehr davon.

Susanne Barth

Herford. Ob ein Tempolimit auf den Autobahnen oder mehr Raum für Radfahrer: Wenn es ums Auto geht, wird es schnell emotional. Das Verkehrsmittel auf vier Rädern ist vielen Menschen heilig. Das zeigt sich auch in Herford. Hier hat jetzt der Versuch begonnen, der die Machtverhältnisse auf der viel befahrenen Mindener Straße über Nacht verändert hat. Auf 1,2 Kilometern Länge ist den Autofahrern die jeweils äußere Spur in jede Richtung genommen worden. Zwischen Theaterkreuzung und Umgehungsstraße ist die einst zweispurige Straße nun einspurig...

Jetzt weiterlesen?
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG