Göttingen schwimmt vor. Hier dürfen Frauen genauso wie Männer oben ohne schwimmen. In Herforder Freibädern ist das keine Option. - © Pixabay
Göttingen schwimmt vor. Hier dürfen Frauen genauso wie Männer oben ohne schwimmen. In Herforder Freibädern ist das keine Option. | © Pixabay

NW Plus Logo Kommentar Oben-ohne im Schimmbad: Mein Körper, meine Entscheidung

Frauen dürfen in den Schwimmbädern Göttingens am Wochenende so barbusig wie Männer in die Becken springen. Fortschrittlich, findet die Kommentatorin.

Susanne Barth

Herford. Es sind oftmals die kleinen Dinge, die etwas verändern können. In Göttingen etwa darf in dieser Saison jede Person mit freiem Oberkörper schwimmen gehen. Damit bricht die Stadt mit einem Schwimmbad-Tabu. Denn in der Regel haben Frauen ihre Brüste zu bedecken, wenn sie in die Fluten springen. So ist es in Herford und so wird es auch bleiben, sagt Markus Diering, Leiter der Freizeiteinrichtungen der Stadtwerke Herford. In Göttingen hingegen wird nun testweise auf die Freikörperkultur light gesetzt - allerdings nur am Wochenende. Fortschrittlich ist es dennoch.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema