Am Zentrum in Enger wird der Novavax-Impfstoff verabreicht. Ebenso in der Impfstelle in Herford. - © THORSTEN ULONSKA
Am Zentrum in Enger wird der Novavax-Impfstoff verabreicht. Ebenso in der Impfstelle in Herford. | © THORSTEN ULONSKA

NW Plus Logo Kreis Herford Novavax-Impfstoff: Warum Menschen sich im Kreis Herford damit impfen lassen

Bisher wurden nur rund 200 Impfungen mit Nuvaxovid durchgeführt – jeder kann sich jetzt damit gegen Corona schützen.

Louisa Rabeneick

Kreis Herford. Keine Schlangen vor den Impfzentren – der Impfstoff des Herstellers Novavax erzielt nicht den gewünschten Durchbruch bei der Impfquote. Seit dem 28. Februar wird im Kreis Herford der Protein-Impfstoff Nuvaxovid verimpft. Es ist bereits der fünfte Impfstoff, nach den Vektor-Impfstoffen von Astrazeneca und Johnson & Johnson sowie den mRNA-Impfstoffen von Moderna und Biontech, der im Kreis zum Einsatz kommt.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema