Bea Pfeiffer untersuchte die Auswirkung von Lüftungsanalgen auf das Insektensterben und präsentiert einen Vorschlag, wie sich das verringern lassen könnte. - © Ralf Bittner
Bea Pfeiffer untersuchte die Auswirkung von Lüftungsanalgen auf das Insektensterben und präsentiert einen Vorschlag, wie sich das verringern lassen könnte. | © Ralf Bittner

NW Plus Logo Herford Angehende Abiturientin sagt Insektensterben den Kampf an

Lüftungsanlagen moderner Häuser tragen zum Insektensterben bei. Bei Jugend forscht zeigt Bea Pfeiffer, wie sich die Zahl verendender Insekten verringern lässt.

Ralf Bittner

Herford. Einen Beitrag zur Reduzierung des Insektensterbens möchte Bea Pfeiffer mit ihrem Beitrag zum Wettbewerb "Jugend forscht leisten. Sie nimmt dabei mit den Lüftungssystem von Gebäuden eine bisher wenig beachtete Ursache in den Blick. In aufwendigen Testreihen ermittelte sie, wie viele und welche Insekten in der Lüftungsanlage eines Einfamilienhauses verenden. Danach untersuchte sie, mit welchen technischen Veränderungen sich dieses Sterben verhindern lassen könnte.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema