Alle Mitarbeitende sowie Bewohnerinnen und Bewohner der ZUE der zentralen Unterbringungseinrichtung wurden getestet. - © (Archivbild): Frank-Michael Kiel-Steinkamp
Alle Mitarbeitende sowie Bewohnerinnen und Bewohner der ZUE der zentralen Unterbringungseinrichtung wurden getestet. | © (Archivbild): Frank-Michael Kiel-Steinkamp

NW Plus Logo Kreis Herford Corona-Massenausbruch in Herforder Flüchtlingsunterkunft

39 Corona-Infektionen sind derzeit bekannt. Laut dem Kreis Herford sind noch nicht alle Tests ausgewertet. Aufnahmestopp gilt weiterhin.

Susanne Barth

Kreis Herford. Noch liegen nicht alle Ergebnisse der Reihentestung in der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) in Herford vor. Aber schon jetzt kann von einem Massenausbruch gesprochen werden. Bislang gelten 39 Personen als infiziert - darunter drei Mitarbeitende und 36 Geflüchtete, teilt der Kreis Herford mit. Das Kreis Gesundheitsamt hat nach ersten Anzeichen eines Ausbruchsgeschehens eine Massentestung aller 560 Personen angeordnet. Bei den Infektionen handelt es sich hauptsächlich um die Omikron-Variante.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema