Besonders beliebt sind Drive-In-Stationen, wie am Herforder Güterbahnhof, wo in der vergangenen Woche Rekord-Werte aufgestellt wurden. Der Rück-Blick in den Auto-Seitenspiegel belegt das. - © Peter Steinert
Besonders beliebt sind Drive-In-Stationen, wie am Herforder Güterbahnhof, wo in der vergangenen Woche Rekord-Werte aufgestellt wurden. Der Rück-Blick in den Auto-Seitenspiegel belegt das. | © Peter Steinert
NW Plus Logo Herford

Steigende Corona-Zahlen 2G-plus sorgen für lange Schlangen an Teststationen

Immer mehr Menschen sichern sich über einen Schnelltest ab - 2.300 Einheimische und Auswärtige waren am Herforder Güterbahnhof.

Peter Steinert

Herford. Die Infektions-Zahlen klettern, die vorerst jüngste Coronavirus-Variante namens Omikron breitet sich aus. Gleichzeitig steigt das Interesse an den Antigen-Schnelltests, die in Herford unter anderem von den Mühlenkreis-Kliniken (MKK), der Biekra-Gruppe, dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) sowie einigen Apothekern und Ärzten angeboten werden. Besonders beliebt sind Drive-In-Stationen, wie am Herforder Güterbahnhof, wo in der vergangenen Woche Rekord-Werte aufgestellt wurden. Zwischenzeitlich sah es so aus, als hätte die Pandemie ihren Schrecken verloren...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG