Tausende Bürger im Kreis Herford sind von den jüngsten Strom- und Gaslieferantenkündigungen betroffen. Ohne Licht stehen sie trotzdem nicht da. - © Pixabay
Tausende Bürger im Kreis Herford sind von den jüngsten Strom- und Gaslieferantenkündigungen betroffen. Ohne Licht stehen sie trotzdem nicht da. | © Pixabay

NW Plus Logo Kreis Herford Strom und Gas: Verbraucherzentrale stuft Kündigungswelle als unzulässig ein

Die Verbraucherzentrale stuft die Kündigungswelle von Stromio und gas.de als unzulässig ein. Das müssen Verbraucher jetzt wissen.

Susanne Barth

Kreis Herford. Es ist ein Problem, vor dem etliche Verbraucher stehen, wenn ihr Gas- oder Stromlieferant auf Grund der aktuell hohen Preise die Versorgung einstellt. Anfang Dezember hat die gas.de Belieferungsgesellschaft mbH ihren Kunden gekündigt, Ende Dezember die Stromio GmbH. Oft wurden erst Tage später die Betroffenen vom Energieversorger darüber informiert, der im gleichen Schreiben ebenfalls die Kündigung des Liefervertrages erklärte. Einige Kunden haben von der Einstellung ihres Vertrages gar erst vom Grundversorger erfahren.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema