Booster-Impfungen sind in NRW nun schon nach vier Wochen möglich. - © Wolfgang Rudolf
Booster-Impfungen sind in NRW nun schon nach vier Wochen möglich. | © Wolfgang Rudolf

NW Plus Logo Kreis Herford Update: Ab wann die Booster-Impfung gegen das Corona-Virus möglich ist

Auch im Kreis Herford können Menschen sich nun früher eine Auffrischungsimpfung geben lassen. Allerdings empfehlen die Ärzte einen anderen Zeitraum als das Land jetzt möglich gemacht hat.

Christina Römer

Kreis Herford. Verwirrendes Hin und Her bei den Booster-Impfungen: Am Montag wurde bekannt, dass in NRW die Auffrischungsimpfungen schon früher als bislang möglich sein sollen. Vier Wochen nach der Zweitimpfung sollten sie bereits verabreicht werden können. Nach Kritik an dem Erlass des Landes gibt es nun einen neuen, der besagt, dass die vier Wochen-Regelnur für Menschen gilt, die immunschwach oder immundefizient sind und eine erwartbar stark verminderte Impfantwort haben. Alle anderen sollten sich fünf Monate nach der Grundimmunisierung um eine Auffrischungsimpfung bemühen.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema