Noch Geschäftsführer Norbert Landshut (l.) und Jan Miller entwickeln den Bildungscampus und das auf der anderen Seite der Vlothoer Straße liegende Hammersmith-Areal. - © Corina Lass
Noch Geschäftsführer Norbert Landshut (l.) und Jan Miller entwickeln den Bildungscampus und das auf der anderen Seite der Vlothoer Straße liegende Hammersmith-Areal. | © Corina Lass

NW Plus Logo Herford Weitere Führungskraft verlässt Herford: Auf dem Stiftberg brennt die Erde

Geschäftsführer Jan Miller verlässt die Stadtentwicklungsgesellschaft. Auch der zweite Chef, Norbert Landshut, geht womöglich. Zudem verabschiedet sich die einzige Stadtplanerin in dem städtischen Unternehmen.

Corina Lass

Herford. Nach Museumsdirektor Roland Nachtigäller und dem Geschäftsführer der Kultur gGmbH Andreas Kornacki verlässt eine weitere Führungskraft in einer der städtischen Tochterfirmen die Stadt: Der Geschäftsführer der Stadtentwicklungsgesellschaft (SEH), Jan Miller, geht zum 1. Februar. Nicht nur deshalb brennt - im übertragenden Sinne - auf dem Stiftberg die Erde. Miller bestätigte auf NW-Anfrage, dass er zuletzt in der vergangenen Woche "eine unerfreuliche Aufsichtsratssitzung" erlebt habe. ...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema