Klaus Himmelmann und Ernst Herold haben für die Initiative "Die Stedefreunde" das Gerichtsverfahren vorbereitet. - © Corina Lass
Klaus Himmelmann und Ernst Herold haben für die Initiative "Die Stedefreunde" das Gerichtsverfahren vorbereitet. | © Corina Lass

NW Plus Logo Herford Stedefreunder Eilantrag ist immer noch nicht entschieden

Das Oberverwaltungsgericht will bis Mitte Dezember mit der Prüfung fertig sein - mehr als drei Monate nach dem Antrag.

Corina Lass

Herford. Eine Reihe von Stedefreundern wollen, wie berichtet, den Bebauungsplan kippen, der das neue Wohngebiet in ihrem Quartier ermöglicht. Dazu hat stellvertretend für sie Klaus Himmelmann zunächst eine Normenkontrolle beim Oberverwaltungsgericht (OVG) in Münster beantragt. Als dennoch die Bagger anrollten, schob er am 8. September einen Eilantrag hinterher. So eilig, wie es der Begriff vermuten lässt, hat es das Gericht aber offenbar nicht.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema