Mario Bahmann (Betriebsleitung Mühlenkreiskliniken) (l.) und Krisenstabsleiter Markus Altenhöner auf dem Gelände des Alten Güterbahnhofs. Hier entsteht in Kürze wieder ein Drive-in-Testzentrum. - © Louisa Rabeneick
Mario Bahmann (Betriebsleitung Mühlenkreiskliniken) (l.) und Krisenstabsleiter Markus Altenhöner auf dem Gelände des Alten Güterbahnhofs. Hier entsteht in Kürze wieder ein Drive-in-Testzentrum. | © Louisa Rabeneick

NW Plus Logo Kreis Herford In Drive-in-Testzentren bald wieder 4.000 Tests am Tag möglich

Am Alten Güterbahnhof in Herford und auf dem Festplatz in Löhne öffnen die Mühlenkreiskliniken nach monatelanger Pause wieder ihre großen Standorte für Schnelltests.

Louisa Rabeneick

Kreis Herford. Am Alten Güterbahnhof Herford und auf dem Festplatz in Löhne gehen am 1. Dezember die Drive-in-Testzentren der Mühlenkreiskliniken wieder in Betrieb. An beiden Standorten wird es, wie vor der Schließung auch schon, zwei Spuren für Autofahrer und eine weitere für Fußgänger und Fahrradfahrer geben. "Wir können in beiden Zentren jeweils rund 2.000 Menschen täglich testen. Bei Bedarf können in Löhne sogar 4.000 Leute getestet werden. Dort können wir zwei weitere Drive-in-Spuren eröffnen. In Herford ist dafür zu wenig Platz", erklärt Mario Bahmann, Geschäftsführer des Johannes-Wesling-Klinikums Minden.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema