Hier fanden die Ermittler mehrere Kanister. - © Simon Schulz
Hier fanden die Ermittler mehrere Kanister. | © Simon Schulz
NW Plus Logo Herford

Brandstiftung: Altes Bauernhaus fiel einem Feuerteufel zum Opfer

Ermittlungen der Polizei bestätigen das, was Anwohner schon lange vermutet haben. Jetzt werden Zeugen gesucht, die eventuell mehr zu dem Brand sagen können.

Simon Schulz

Herford. Der Brand in dem alten Bauernhaus an der Elverdisser Straße vor über einer Woche wurde vermutlich vorsätzlich gelegt. Es wurden mehrere Kanister gefunden und von den Ermittlern vor Ort beschlagnahmt. Das bestätigte die Polizei Herford nun auf NW-Anfrage. "Es gibt Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung", erklärte Polizei-Sprecher Uwe Maser. "Wir werden alles daran setzen, um den oder die Brandstifter zu fassen". Zuvor berichtete eine Anwohnerin im Gespräch mit der NW, dass sie  Unregelmäßigkeiten an dem verlassenen Gutshaus bemerkt hatte...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG