Erkältete Kinder sind gut im Bett aufgehoben. Eltern könnten bei vielen Infekten erst einmal auf die gewohnten Hausmittel zurückgreifen. - © Pixabay (Symbolbild)
Erkältete Kinder sind gut im Bett aufgehoben. Eltern könnten bei vielen Infekten erst einmal auf die gewohnten Hausmittel zurückgreifen. | © Pixabay (Symbolbild)
NW Plus Logo Herford

Volle Kinderarztpraxen: Nach Corona-Lockdown holen Kinder Infekte nach

Schnupfen & Co.: Erkältungskrankheiten bei Kindern kennen Eltern zur Genüge. Dieses Jahr starten die Infekte besonders früh. Infektionen mit dem Coronavirus spielen dabei nur eine untergeordnete Rolle.

Elena Ahler

Herford. Unter der Nummer der Kinderärzte Christof Klinkert, Maria Liapi und Sabine Claußnitzer ist lange kein Durchkommen zum Ende der ersten Herbstferienwoche. "Hier geht nichts mehr", sagt eine Sprechstundenhilfe als sie schließlich ans Telefon geht. "Ein enormer Stress" für die Praxis für Kinder- und Jugendmedizin in der Radewig. Täglich würden zwei Mitarbeiterinnen circa 300 Telefonate führen. Einerseits, weil zwei Kinderarztpraxen zu Ferienbeginn geschlossen waren. Andererseits holen viele Kinder nach Monaten des ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG