Streifenwagen eilten hinter dem Kleinwagen her, der von der Autobahn nach Bielefeld raste und wieder hinaus. - © Jens Reichenbach
Streifenwagen eilten hinter dem Kleinwagen her, der von der Autobahn nach Bielefeld raste und wieder hinaus. | © Jens Reichenbach
NW Plus Logo Schlangenlinienfahrt

Verfolgungsjagd: Polofahrer flieht mit 180 km/h vor der Polizei

Rasende Flucht über die A2, nach Bielefeld rein und wieder raus endet für den Fahrer in Haft.

Jens Reichenbach

Bielefeld. Autobahnpolizisten versuchten in der Nacht auf Dienstag, 12. Oktober, einen offensichtlich äußerst unsicheren VW Polo-Fahrer auf der A2 zu stoppen. Nachdem sich die Streifenbeamten vor den Polo gesetzt hatten und Anhaltezeichen gaben, trat der Mann am Steuer aufs Gas und flüchtete mit bis zu 180 km/h nach Bielefeld. Wie Polizeisprecher Fabian Rickel mitteilte, wollten die Autobahnpolizisten den Polo-Fahrer gegen Mitternacht herauswinken, weil der Kleinwagen zum Einen bereits diverse Schäden aufwies und vor allem...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema