NW News

Jetzt installieren

Am Donnerstag hätte der 6-jährige Melih Einschulung feiern sollen. Doch seine angeordnete Corona-Quarantäne dauerte einen Tag zu lang. - © David Knapp
Am Donnerstag hätte der 6-jährige Melih Einschulung feiern sollen. Doch seine angeordnete Corona-Quarantäne dauerte einen Tag zu lang. | © David Knapp
NW Plus Logo Herford

"Es ist unmenschlich": Quarantäne verhindert Einschulung eines 6-Jährigen

Die Schultüte ist fertig gebastelt, der Tornister gepackt. Doch während seine Klassenkameraden eingeschult werden, muss Melih allein daheim bleiben.

David Knapp

Herford. Es hätte der große Tag von Melih werden sollen. Wie so viele andere Kinder wäre der Sechsjährige an diesem Donnerstag eingeschult worden. Die Schultüte ist fertig gebastelt, sein Tornister gepackt, doch Melih muss zu Hause bleiben. Anders als seine Schulkameraden wird er seinen ersten Schultag als einziger einen Tag später haben. "Mein Sohn ist sehr traurig. Niemand kann ihm diesen Tag wiedergeben. Ich möchte, dass dies niemand anderem widerfährt", sagt Laura Licht, die Mutter von Melih...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema